Auswahl ändern

Zeitpunkt

Uhrzeit

Kurstyp

Kategorien

Kursinfo

Kosten:
€ 25,- / Akupunktur pro Termin
€ 35,- / Akupunktur und Tapen pro Termin

Zielgruppe:
Schwangere ab SSW 35+0 für eine geburtsvorbereitende Akupunktur / Bei Schwangerschaftsbeschwerden während der gesamten Schwangerschaft möglich / Schwangere zwischen SSW 33+0 und 35+6 für Moxen

Termine:

  • Nummer: 125
    Di und Do 18.06.2019
    25.06.2019
    27.06.2019
    02.07.2019
    04.07.2019
    09.07.2019
    11.07.2019
    16.07.2019
    18.07.2019
    23.07.2019
    25.07.2019
    30.07.2019
    01.08.2019
    06.08.2019
    08.08.2019
    13.08.2019
    20.08.2019
    22.08.2019
    27.08.2019
    29.08.2019

    (ausgenommen 15.08.)

    Patientenannahme: 
    Di 13.00 - 14.00 Uhr
    Do 09.30 - 10:30 Uhr

    Ort: Kurszentrum, Bewegungsraum

    Leitung: Hebammen

Akupunktur

zur Geburtsvorbereitung und bei Schwangerschaftsbeschwerden

Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Ziel ist es, seelische und körperliche Störungen zu harmonisieren und ins Gleichgewicht zu bringen.

Geburtsvorbereitende Akupunktur
Damit sollen der Körper und das Gewebe von Gebärmutterhals und Muttermund auf die Geburt vorbereitet werden. Bei regelmäßig angewendeter geburtsvorbereitender Akupunktur kann sich laut Studien die Eröffnungsperiode um bis zu zwei Stunden verkürzen.

Beginn: ab 35 + 0 SSW, 1 x wöchentlich

Akupunktur bei Schwangerschaftsbeschwerden
Durch körperliche und hormonelle Umstellungen kann es in der Schwangerschaft zu Beschwerden kommen, die im Rahmen der Akupunktur gut behandelt werden können. Beispiele:

  • Sodbrennen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Wassereinlagerungen
  • Rückenbeschwerden

Beginn: Jederzeit

Moxa bei Beckenendlage
Diese Leistung wird im St. Josef Krankenhaus Wien leider nicht mehr angeboten.

Aus Sicht der TCM sollte zwischen geburtsvorbereitender Akupunktur und Akupunktur bei schwangerschaftsbedingten Beschwerden mindestens ein Tag liegen.

Keine Anmeldung erforderlich.


Weitere Angebote:


ACHTUNG:

Die Bezahlung ist nur mehr bar möglich!